Selektion

Selektion

Die Selektion von hochwertigen Forstgehölzen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe für den Forst der Zukunft. Unsere Hauptbaumarten werden durch wissenschaftliche Institutionen selektiert und geprüft. Die Auswahl erfolgt aus natürlichen Vorkommen oder aus Nachkommenschaften ausgewählter Plusbäume. Die ausgesuchten Elitebäume werden über die Mikrovermehrung vegetativ vermehrt, so dass die Eigenschaften unverändert erhalten bleiben.

Wir übernehmen die geprüften Gehölze und vermehren sie in Lizenz weiter.
Unsere Partner sind z. B.:

die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Abt. Waldgenressourcen und

das Thünen Institut (Institut für Forstgenetik, Standort Waldsieversdorf).

 

Das Material aus in vitro-Kultur von Robinien und Maserbirken wird noch in Zulassungsprüfungen untersucht. Ausnahmegenehmigungen für den Anbau auf Versuchsflächen sind durch die BLE erteilt.

Wir nehmen aber nicht nur schnellwachsende Baumarten in Kultur sondern auch solche, die sich durch Maserungen (u.a. Maserbirke, Wildbirne) oder Anpassungen an besondere Klimate (frostharte Baumarten aus Skandinavien) auszeichnen.

Sprechen Sie uns an, wenn wir besondere Gehölze für Sie vermehren oder kultivieren sollen.